Immobiliengutachter Frankfurt Griesheim

Als Immobiliengutachter beobachten wir im Stadtteil Griesheim das Immobilienmarktgeschehen. Wir erstellen u.a. für den Bereich Griesheim Mietwertgutachten und Verkehrswertgutachten.

Frankfurt Griesheim

Lupo / pixelio.de

Was hat der Immobilienstandort Frankfurt Griesheim anzubieten! Herzlich willkommen im Stadtteil, wo die Alpen sind, denn hierbei sind nicht etwa die Schweizer Alpen, sondern riesige Abraumhalden gemeint, welche im Laufe der Jahrzehnte zu einem gewaltigen Gebirge angewachsen sind, was dem Ort den Beinamen Griesheimer Alpen eingebracht hatte!

Welche Besonderheiten bei den Immobilienwerten hat nach Meinungen von uns Immobiliengutachtern der Immobilienmarkt des Stadtteils Frankfurt Griesheim vorzuweisen

Sie sind auf der Suche nach einer geeigneten Wohnung im Stadtteil Griesheim? Dann können wir Immobiliengutachter mitteilen, dass im Stadtteil von einem duchschnittlichen Mietpreis von rund 8,65 Euro je Quadratmeter aussgegangen werden sollte. Doch auch Immobilien darunter eine Villa am Stadtrand oder ein Eigenheim nahe des Yachthafens können Sie im Stadtteil mieten. Für derartige Immobilienwerte müssten Sie einen monatlichen Mietpreis von circa 1.476,33 Euro einplanen. Dem Kauf von Immobilien dürfte bei einem durchschnittlichen Kaufpreis von ca. 411.523,25 Euro eigentlich nichts mehr im Wege stehen. Sie liebäugeln stattdessen viel eher mit Immobilien wie einer Eigentumswohnung? Hier sollten Sie mit einem Quadratmeterpreis von etwa 3.498,62 Euro kalkulieren, welchen Sie letztendlich hierfür aufbringen müssten. Bauland erhalten Sie auf dem Immobilienmarkt des Stadtteils hingegen schon ab einen Kaufpreis von ab circa 356,22 Euro je Quadratmeter.

Die Situation im öffentlichen Nahverkehr sowie bedeutende Lagefaktoren analysiert

Erst seit Anfang April des Jahres 1928 ist der Stadtteil ein fester Bestandteil der Metropole Frankfurt am Main und ist etwas nördlich dees Mains zu finden. Rund 490,1 Hektar stehen den im Stadtteil lebenden Einwohnern zur Verfügung. Weiterhin befinden sich die Nachbarstadtteile Nied, Sossenheim, Rödelheim, Bockenheim, Gallus, Gutleutviertel, Schwanheim sowie Niederrad direkt an den äußeren Grenzen des Stadtteils Griesheim. Ein gut ausgebautes Verkehrsnetz garantiert unter anderen mit dem Bahnhof dafür, dass der Stadtteil mit der Innenstadt Frankfurts verbunden ist. Zu den wichtigsten Nahverkehrsmitteln gehören zum Beispiel die Linien S1 sowie S2 der S-Bahn Rhein-Main, die Straßenbahnlinien 11 und 21 wie auch zahlreiche Buslinien darunter die Linien 52, 54 oder 59. Weiterhin garantiert die Linie n8 der Nachtbusse auch in den Abendstunden für einen reibungslosen Ablauf im Personennahverkehr.

Spezielle Daten und Fakten in einer Zusammenfassung

Es leben im gesamten Stadtteil heute circa 21.651 Einwohner auf einer Fläche von rund 4,200 Quadratkilometer. Das heißt aber auch, dass im Jahre 2013 etwa 11.407 Haushalte im Stadtteil registriert waren, wovon die Single-Haushalte mit knapp 51,0 Prozent sowie Haushalte älterer Personen über 65 Jahre mit ca. 49,6 Prozent den Hauptanteil darstellten. Die Zahl der alleinerziehenden Haushalte betrug etwa 23,0 Prozent, wogegen Familienhaushalte mit Kindern unter 18 Jahren mit knapp 18,6 Prozent vertreten waren. Allerdings waren es immer 16,7 Prozent unter 18-jährige, welche laut statistisches Amt im Stadtteil gemeldet waren. Ausländische Mitbürger waren während dieser Zeit mit rund 54,2 Pozent erfasst. Dagegen lag das Durchschnittsalter im Stadtteil bei circa 43,2 Jahre.

Freizeitangebote aber auch Einkaufsmöglichkeiten im Stadtteil

Eine Vielzahl an Freizeitattraktionen darunter Naherholungsgebiete wie das Mainufer mit seinen Spielplätzen aber auch der Niederwald stehen insbesondere bei Familien mit Kindern ganz weit oben auf der Beliebtheitsskala. Zudem finden Sie im Stadtteil kirchliche Einrichtungen darunter die Neuapostolische Kirchengemeinde oder Pfarrei Maria Himmelfahrt in der Linkstraße 45. Außerdem sollten Sie sich das jährlich stattfindende Herbstkonzert des Akkordeon-Musikvereins Heiterkeit nicht entgehen lassen. In der gesamten Innenstadt bieten zahlreiche Einzelhandelsgeschäfte ihre Produkte an, wogegen Waren des täglichen Bedarfs unter anderen im Toom Markt oder Marka-Supermarkt zu finden sind.

Arbeitsangebote und Bildung im Stadtteil

Sowohl der Einzelhandel wie auch mittelständische Unternehmen darunter die Air Liquide Deutschland GmbH, GWR-Recyclingzentrum oder Merlin Logistics GmbHgeben in Sachen Arbeitsplätze entscheidende Impulse. Bildungseinrichtungen darunter die Eichendorffschule, PTA-Schule, Griechische Schule oder Georg-August-Zinn-Schule garantieren im Stadtteil für eine solide Ausbildung.

Comments are closed.

© 2004 - 2019 Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung in Frankfurt am Main