Immobiliengutachter Frankfurt Praunheim

Als Immobiliengutachter beobachten wir im Stadtteil Praunheim das Immobilienmarktgeschehen. Wir erstellen u.a. für den Bereich Praunheim Mietwertgutachten und Verkehrswertgutachten.

Frankfurt Praunheim

Lupo / pixelio.de

Ein ausführlicher Blick auf den Immobilienstandort Frankfurt Praunheim! Herzlich willkommen im grünen Stadtteil Praunheim, welcher mit unzähligen kleinen Gärten und dem in der Nähe befindlichen Ginnheimer Wäldchen einen Hauch von ländlicher Idylle versprüht!

Kauf- und Mietangebote auf dem Immobilienmarkt in Frankfurt Praunheim vorgestellt

Es ist auch für uns Immobiliengutachter durchaus interessant, was der Immobilienmarkt des Stadtteils Praunheim laut Immowelt an Immobilien, Mietpreisen aber auch Grundstücke anzubieten hat. So konnten wir Immobiliengutachter uns unter anderen darüber informieren, welche durchschnittlichen Mietpreise auf dem Immobilienmarkt des Stadtteils zum Beispiel für Wohnungen üblich sind, wobei uns ein Wert von circa 10,24 Euro aufgefallen ist, welchen Sie monatlich aufbringen müssten. Eine Stadtvilla dagegen dürfte bereits zum monatlichen Mietpreis von knapp 1.052,50 Euro zu haben sein. Immobilienwerte wie ein Einfamilienhaus könnten Sie im Stadtteil für einen durchschnittlichen Kaufpreis ab rund 155.000,00 Euro erwerben. Sollte Ihnen stattdessen eher eine Eigentumswohnung vorschweben, dann dürfte diese Art von Immobilien bei Kaufpreisen von ca. 2.733,33 Euro durchaus interessant erscheinen. Eigene Immobilienwerte könnten Sie sich zudem durch den Kauf eines geeigneten Grundstückes erschaffen, welches Ihnen den Neubau eines Häuschens ermöglicht. Ein solches Grundstück bekommen Sie hier im Stadtteil für etwa ab 210 Euro je Quadratmeter zum Kauf angeboten.

Ein intensiver Blick auf die Lagefaktoren sowie Verkehrssituation im Stadtteil

Den Stadtteil mit einer Fläche von circa 460,0 Hektar finden Sie rund sechs Kilometer von der Frankfurter Innenstadt entfernt in nordwestlicher Richtung. Zudem befindet sic der Stadtteil direkt am Nordufer der Nidda aber auch am Niddapark, welcher auch die Bezeichnung Volkspark Niddatal trägt. Einmal abgesehen von dem höchsten Punkt innerhalb des Stadtteils, welcher circa 128 Meter beträgt, befinden sich in direkter Nachbarschaft unter anderen Niederursel, Heddernheim, Ginnheim, Hausen, Westhausen sowie Rödelheim. Alle angrenzenten Nachbarstadtteile aber auch die Innenstadt lassen sich zum Beispiel mittels der beiden U-Bahn-Linien U6 und U7 sowie Buslinien 60, 72 oder 73 innerhalb kürzester Zeit problemlos erreichen. Weiterhin steht Ihnen auch während der Nacht die Nachtbuslinie n2 zur Verfügung.

Weitreichende Daten und Fakten im Überblick

Heute zählt der Stadtteil rund 15.765 Einwohner, welche auf einer Fläche von knapp 490,1 Hektar ein idyllisches zu Hause gefunden haben. Somit brachte es der Stadtteil allein im Jahre 2013 auf ca. 7.954 Haushalte, welche sich zudem wie folgt zusammensetzen: Hierbei waren es rund 46,2 Prozent sogenannter Single-Haushalte, Haushalte, welche zudem Kinder unter 18 Jahren aufzuweisen hatten waren mit etwa 20,2 Prozent erfast sowie der Anteil alleinerziehender Personen mit Kindern wurde laut statistisches Amt mit circa 21,9 Prozent angegeben. Alle im Stadtteil erfassten ausländischen Einwohner wurden mit 34,4 Prozent angegeben. Dagegen waren ältere Menschen über 65 Jahre mit rund 20,8 Prozent erfasst. Damit kommt der Stadtteil auf ein durchschnittliches Alter von etwa 42,4 Jahre.

Die interessantesten Freizeitangebote aber auch Einkaufsgelegenheiten

Der gesamte Stadtteil vermittelt sowohl Einheimischen wie auch Besuchern einen beeindruckenden Flair aus faszinierenden Naturlandschaften, romantischen Erholungsgebieten sowie liebenswerter Wohnviertel. Eine der Hauptattraktionen dürfte zweifelsfrei die gotische Zehntscheune in der Graeberstraße sein, welche aus dem 14. Jahrhundert stammt und eine faszinierende Geschichte als Gefängnis, Leichenhalle aber auch Feuerwehrgarage vorzuweisen hat. Zudem erwarten Sie eine Vielzahl Gotteshäuser darunter die evangelische Auferstehungskirche, katholische Christ-König-Kirche oder neuapostolische Kirche. Entlang der gesamten Innenstadt finden Sie zudem eine Fülle an Einzelhandelsgeschäften, welche waren und Produkte jeglicher Art anbieten. Waren des täglichen Bedarfs finden Sie unter anderen im Rewe-Markt in der Herrstraße 54 sowie bei Mai Thanh Lebensmittel in der Kalkentalstraße 1.

Den Aspekt Arbeit und Bildung in Augenschein genommen

Eine Vielzahl Einzelhändler, Handwerksbetriebe und Dienstleistungsanbieter haben gemeinsam mit einer Reihe mittelständischer Unternehmen erheblich dazu beigetragen, dass der Stadtteil eine unterdurchschnittliche Arbeitslosenquote vorzuweisen hat. Zu den hier ansässigen Unternehmen zählen unter anderen die ABB Automation Products GmbH, FS Fernsprech-Systeme GmbH oder Melchior Metzgereiprodukte GmbH. Damit auch alle im Stadtteil wohnhaften Kinder und Jugendlichen eine solide Schulausbildung genießen können, garantieren eine Vielzahl Bildungseinrichtungen wie die Elbefeld-Grundschule, Liebigschule, Hermann-Luppe-Schule oder Landesfachschule für das Kfz-Gewerbe.

Comments are closed.

© 2004 - 2019 Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung in Frankfurt am Main