Immobiliengutachter Frankfurt Sachsenhausen

Als Immobiliengutachter beobachten wir im Stadtteil Sachsenhausen das Immobilienmarktgeschehen. Wir erstellen u.a. für den Bereich Sachsenhausen Mietwertgutachten und Verkehrswertgutachten.

Frankfurt-Sachsenhausen

Carlo Schrodt / pixelio.de

Ein Blick auf den Immobilienstandort Frankfurt Sachsenhausen! Herzlich willkommen im Stadtteil Sachsenhausen, einer Region, welche für seine Apfelwein-Wirtschaften und Braukunst (Brauereistandort) bis weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt geworden ist!

Entscheidende Kriterien vom Immobilienmarkt des Frankfurter Stadtteils Sachsenhausen

Natürlich hatten wir Immobiliengutachter ein großes Interesse daran uns den Immobilienmarkt des Stadtteils etwas genauer anzuschauen, denn sowohl die Bereiche Immobilienwerte, Grundstücksangebote aber auch der durchschnittliche Mietspiegel standen hierbei besonders im Vordergrund, um Ihnen letztendlich konkrete Fakten liefern zu können. So hatten wir Immobiliengutachter zum Beispiel herausfinden können, das imgesamten Stadtteil von einem durchschnittlichen Mietpreis für Wohnungen ausgegangen wird, welcher bei circa 14,52 Euro je Quadratmeter liegen dürfte. Unter anderen konnten wir weiterhin in Erfahrung bringen, dass Sie sich für knapp 2.730,64 Euro auch gleich ein ganzes Häuschen mieten können. Um eigene Immobilien erwerben zu können, dürften eine Vielzahl attraktiver Immobilienwerte darunter Ein- und Mehrfamilienhäuser interessant sein, welche im Stadtteil für circa 1,5 Millionen Euro zum Kauf angeboten werden. Weiterhin sind Eigentumswohnungen mit einem Quadratmeterpreis von etwa 4.678,69 Euro eine attraktive Altersvorsorge in Immobilienwerte, welche sich auch hier im Stadtteil verwirklichen lässt. Immobilien wie einen Neubau können auch Sie sich verwirklichen indem bei Quadratmeterpreisen von rund ab 236,91 Euro ein hierfür infrage kommendes Grundstück käuflich erworben wird.

Was die speziellen Lagefaktoren sowie öffentlichen Verkehrsmittel aussagen

Gleich zwei Stadtteile bilden den eigentlichen Stadtteil, Sachsenhausen-Nord und Sachsenhausen-Süd, wobei beide von einer auf einem Damm geführten Eisenbahnstrecke abgegrenzt werden. Heute verfügt der Stadtteil Sachsenhausen eine Gesamtfläche von rund 5.919,2 Hektar und befindet sich direkt gegenüber der Frankfurter Altstadt. Zu den Nachbarstadtteilen zählen Oberrad, Niederrad, Schwanheim, Flughafen sowie die beiden Nachbarstädte Offenbach am Main und Neu-Isenburg. Dank eines gut ausgebauten Verkehrsnetzes darunter zahlreiche Straßen- und U-Bahn-Linien wie die Linien U1, U2, U3 sowie U7 aber auch 12 oder 14 bis 21 garantiere für den Transport im Pesonennahverkehr. Ebenfalls finden Sie im Stadtteil zahlreiche S-Bahn-Linien (S1 bis S9) sowie Buslinien wie zum Beispiel die Linien 30, 35 und 78. Durch den direkten Anschluß an die Bundesautobahnen A3, A5 und A661 können Sie den Stadtteil auch mittels Personenkraftfahrzeug optimal erreichen.

Anhaltspunkte zu den Daten und Fakten des Stadtteils zusammengefasst

Immerhin leben heute im Stadtteil circa 56.187 Menschen, welche auf einer Fläche von rund 5.919,2 Hektar ausreichend Abwechslung genießen dürfen. Allein knapp 58,7 Prozent waren im Jahre 2013 als sogenannte Single-Haushalte statistisch erfasst, wogegen die Familienhaushalte mit Kindern unter 18 Jahren gerade einmal rund 14,9 Prozent ausmachten. Ausländische Mitbürgerinnen und Mitbürger hingegen waren mit immerhin ca. 22,3 Prozent statistisch erfasst worden. Die Arbeitslosigkeit im Stadtteil lag laut Aussagen des statistischen Amtes bei gerade einmal 3,6 Prozent. In Punkten Durchschnittsalter kam der Stadtteil auf einen Wert von 42,6 Jahre.

Die Aspekte Freizeit und Einkaufen etwas genauer betrachtet

Während eines Aufenthaltes im Stadtteil erwarten Sie eine Fülle an sehenswerten Freizeitangeboten, denn allein rund elf Museen darunter das Ikonen-Museum, Museum für Kommunikation, Städel Museum oder Deutsche Filmuseum, um nur einige mit Namen zu erwähnen bieten Ihnen interessante Exponate zur Geschichte an. Auch das Freibad Stadion auf der Mörfelder Landstraße 362 oder Textorbad in der Textorstraße 42 bieten sowohl Kindern, Judendlichen wie auch Erwachsenen eine willkommene Abwechslung. Zudem lohnt es sich auch für Sie, den zahlreichen Sehenswürdigkeiten darunter der Dreikönigskirche sowie Deutschordenshaus- und Kirche, Sachsenhäuser Warte, dem Kuhhirtenturm oder Ebbelwoi-Viertel einen Besuch abzustatten. Neben einer Vielzahl Einzelhandelsgeschäfte, welche Sie im gesamten Stadtteil finden dürften vor allem Norma, Aldi Süd oder Rewe interessant sein, wo Ihnen waren des täglichen Bedarfs angeboten werden.

Die wichtigsten Anhaltspunkte zu Unternehmen und Bildungseinrichtungen

Neben dem Einzelhandel und Gastronomiegewerbe sind es vor allem mittelständische Unternehmen wie die Fenster und Türen GmbH, Syline-Firmenverwaltungs GmbH, Juric Trocken- und Innenausbau GmbH oder die Zentrale des Deutschen Fußball-Bundes, welche in Punkten Arbeitsplätze einen enormen Einfluß ausüben. In Sachen Bildung erwarten Sie unter anderen fünf Grundschulen darunter die Textorschule, drei Gymnasien wie das Freiherr-von-Stein-Gymnasium, zwe Realschulen sowie eine Hauptschule. Ebenso garantiert eine Privatschule für eine solide Schulausbildung im Stadtteil.

Comments are closed.

© 2004 - 2019 Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung in Frankfurt am Main