Immobiliengutachter Frankfurt Unterliederbach

Als Immobiliengutachter beobachten wir im Stadtteil Unterliederbach das Immobilienmarktgeschehen. Wir erstellen u.a. für den Bereich Unterliederbach Mietwertgutachten und Verkehrswertgutachten.

Frankfurt Unterliederbach

Jerzy Sawluk / pixelio.de

Ein Blick auf den Immobilienstandort Frankfurt Unterliederbach

Herzlich willkommen im Stadtteil Unterliederbach, hier wo eine kunterbunte Häuserzeile als bewohnte Lärmschutzwand den Ort von der Bundesautobahn A66 abgrenzt und mit dem Silobad, dass wohl älteste beheizbare Freibad der Mainmetropole auf Sie warten!

Einblicke in die Situation auf dem Immobilienmarkt des Stadtteils Unterliederbach

Auch die Situation auf dem Immobilienmarkt des Stadtteils Unterliederbach haben wir Immobiliengutachter uns sehr genau angeschaut, wobei nicht nur im Bereich Immobilien, sondern auch bei den durchschnittlichen Mietpreisen für Wohnungen oder Einfamilienhäusern einige Überraschungen herauszufinden waren. Allein auf Immowelt konnten wir Immobiliengutachter herausfinden, dass innerhalb des Stadtteils von einem Mietpreis für Wohnungen ausgegangen werden kann, welcher bei rund 9,54 Euro je Quadratmeter zu finden ist. Selbst ein Häuschen können Sie sich innerhalb des Stadtteils mieten und dafür müssten circa 1.280,00 Euro monatlich eingeplant werden. Mit Blickrichtung auf im Stadtteil angebotene Immobilienwerte wie zum Beispiel einer Eigentumswohnung können wir Immobiliengutachter behaupten, dass hierfür knapp 2.161,00 Euro für einen Quadratmeter aufgebracht werden müssten. Immobilien darunter Reihen-, Ein- oder Mehrfamilienhäuser sind im Stadtteil für einen Kaufpreis von etwa 377.000,00 Euro zu bekommen. Eigene Immobilienwerte könnten Sie sich dadurch erschaffen, indem Sie sich nach einem geeignetem Grundstück umschauen, welches im Stadtteil für ca. 355,00 Euro je Quadratmeter käuflich erworben werden kann.

Welche speziellen Lagefaktoren und öffentlichen Verkehrsmittel zeichnen den Stadtteil aus

Den seit dem 1. April des Jahres 1928 zur Mainmetropole zugehörigen Stadtteil finden Sie im nordwestlichen Teil des Ortsbezirkes Frankfurt-West. Bis zur Hauptwache von Frankfurt am Main sind es lediglich rund 9,5 Kilometer, welche Sie vom Stadtteil aus gesehen zurücklegen müssten. Hierbei grenzt der Stadtteil an die Nachbarstadtteile Zeilsheim, Sindlingen, Höchst, Sossenheim und zudem an die zum Main-Taunus-Kreis gehörigen Gemeinden Sulzbach sowie Liederbach am Taunus. Nahezu alle bereits erwähnten Nachbarstadtteile oder Gemeinden lassen sich mit einer Reihe öffentlicher Verkehrsmittel darunter der Regionalbahn 12 sowie den Buslinien 50, 53, 58, 59 aber auch den Nachtbuslinien n1, n8 und n82 erreichen. Zudem besteht ein direkter Anschluß an die Bundesautobahn A66.

Was besagen die Daten und Fakten zum Stadtteil aus

Auf einer Fläche von rund 588 Hektar, welche dem Stadtteil ausmacht, lebten allein Ende des Jahres 2013 circa 14.350 Einwohner. Das heißt zugleich, dass es nach Angaben des statistichen Amtes etwa 9.500 Haushalte gewesen sind, die 2013 innerhalb des Stadtteils registriert waren. Hierbei betrug der Anteil alleinerziehender Elternteile mit Kindern unter 18 Jahren knapp 22,1 Prozent, wogegen Familien mit Kindern etwa 20,3 Prozent für sich beanspruchen konnten. Mit immerhin ca. 44,7 Prozent waren diejenigen Haushalte vertreten, welche ohne einen Partner statistisch erfassst waren. Der Anteil an Seniorinnen und Senioren betrug im Jahre 2013 rund 23,2 Prozent. Anders sah die Situation bei den im Stadtteil heimischen ausländischen Mitbürgerinnen und Mitbürgern aus, denn deren Anteil lag bei stolzen 38,7 Prozent. Damit konnte ein entsprechendes Durchschnittsalter ermittelt werden, dass bei etwa 43,2 Jahre lag.

Wie verbringen Sie Ihre Freizeit oder wo erledigen Sie Ihre Besorgungen im Stadtteil

Während eines Aufenthaltes im Stadtteil können Sie sich einiges an Sehenswürdigkeiten anschauen wie zum Beispiel der idyllische Marktplatz sowie die unzähligen Bauwerke verschiedener Epochen sind allein ein Spaziergang durch die gesamte Innenstadt wert. Highlight des Stadtteils jedoch stellt die sogenannte Jahrhunderthalle dar, eine moderne Sportanlage, welche eine Menge an Ballsportarten zulässt. Nicht weit davon entfernt befindet sich die Fraport Arena, welche unter anderen Events im Boxen, Tennis oder auch Basketball austrägt. Auf dem Friedhof hingegen sind unter anderen Grabstätten zu finden, welche heute unter Denkmalschutz gestellt worden sind. Einkäufe erledigen Sie unter anderen in einem der Supermärkte darunter im Hit Markt auf der Mörfelder Landstraße, tegut Lebensmittel in der Voltastraße 70-72 oder im Yuan Fa in der Kaiserstraße. Zudem finden Sie in der gesamten Innenstadt eine Vielzahl kleinerer und größerer Geschäfte.

Erfolgreiche Unternehmen und attraktive Bildungseinrichtungen

Es ist nicht allein der Einzelhandel, das Handwerk oder Dienstleistungsgewerbe wenn es um attraktive Arbeitsplätze im Stadtteil geht, sondern auch mittelständische Unternehmen wie die Ferrero Deutschland GmbH, Infraserv GmbH & Co. Höchst KG oder Sandoz Industrial Products GmbH haben hier ihre Niederlassungen. In Sachen Bildung hingegen garantieren eine Vielzahl moderne Bildungseinrichtungen wie die Helene-Lange-Schule, Robert-Koch-Realschule, Walter-Kolb-Schule oder das Friedrich-Dessauer-Gymnasium für eine optimal Ausbildung.

Comments are closed.

© 2004 - 2019 Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung in Frankfurt am Main